Innenachitekt Berlin privat: Innenarchitektin interior design für privat Wohnung - Ihr Innenarchitektur Büro Privatwohnung u. Privathäuser in Berlin

Möbel Römisch

Inneneinrichtung Berlin . Stil Römische Antike

Innenarchitekten-Berlin: Innenarchitekt interior design Berlin, Privat Wohnung u. Privathäuser

 

  Übersicht

 

  Einrichtung Ideen

 

  Wohnung Privat

 

  Ladenbau Design

Innenarchitekt interior design Berlin Privatwohnung u. Privathäuser

  Innenarchitektur
  Beratung Berlin

 

  Innenarchitektin

 

  Adresse Berlin

Innenarchitekt interior design Berlin Privatwohnung u. Privathäuser
  Kontakt / Email
Innenarchitekt interior design Berlin Privatwohnung u. Privathäuser

  Villen in Berlin

 

  Feng Shui

 

  Presse & Medien

Innenarchitekt interior design Berlin Privatwohnung u. Privathäuser

  Möbel Stile der
  Innenarchitektur

 

  Möbel Designer

 

  Tipps / Adressen

 

  AGB u. Honorar

 

 

Innenarchitektin in Berlin Tel.

 Möbel Stile

 Griechisch

 Römisch

 Gotisch

 Renaissance

 Biedermeier

 Jugendstl

 Art Deco

 Bauhaus

 

 Franz. & Engl.
 Möbelstile
 Zeittafel

 Adam Möbel

 Regency

 Möbel Museen
 Berlin & Wien

 

 Architekturstile

 Romanik

 Renaissance

 Barock

 Historismus

 Bauhaus

 

 Stilkunde
 Lexikon

 Goldener
 Schnitt

 

 

Innenarchitektin M.C. Gollub, Innenarchitektur u. Design vom Innenarchitekten bei Google+ share on facebook Innenarchitekt interior design Berlin
M.C. Gollub in Berlin - Charlottenburg, DE auf Houzz

Möbel in der Römischen Antike
Innenarchitektur - Raumausstattung - Innenräume

 

Innenarchitektur einer römischen Villa in Pompeji

Römische Antike -
Innenarchitektur einer Villa in Pompeji

Die Wohngewohnheiten der Römer waren denen der Griechen ähnlich. Grundriss und Raumordnung der römischen Antike waren von dort übernommen.

 

Wohnen in der römischen Antike

Der gesamte Wohnbereich war zur Außenwelt hin möglichst abgeschlossen.

Die Räume eines Hauses waren um einen kleinen Innenhof (Atrium) gruppiert.

In dessen Zentrum befand sich ein Wasserbecken (Impluvium), wo sich das Wasser von den nach innen geneigten Dachflächen sammelte.

Fußböden waren mit Stein- oder Keramikplatten belegt, häufig mit Mosaikbildern als Fußbodenschmuck.

Wände: Putz, häufig mit Fresken bemalt.
Architekturglieder wie Türgewände, Treppen, Fensterrahmungen wurden oft in Werkstein (steinmetzmäßig bearbeiteter Naturstein) ausgeführt.

Decken: Holzgebälk, oft als Kassettendecke gestaltet.

Innenarchitektur der Antike - Rom - domus aurea Wandgestaltung

 

Wandgestaltung im Antiken Rom:

Wand im domus aurea

Innenarchitektur Römische Antike - domus aurea Fresco

 

Wandgestaltung im Antiken Rom:

Fresco im domus aurea

 

Römische Antike - Möbel

Von römischen Holzmöbeln gibt es leider so gut wie keine Originale mehr. Man kann im Italien der römischen Antike vom Holzmangel auf die Seltenheit von Holzmöbeln schließen. Wahrscheinlich waren Holzmöbel ein großer Luxus. Die in Bronze nachgebildeten Drechselformen an den Beinen einiger römischer Betten z.B. könnten darauf hindeuten.

Innenarchitektur römische Antike Möbel - kleiner Beistelltisch - Fresco Hercunaleum

 

Möbel im Antiken Rom:

Kleiner Beistelltisch auf einem Fresco eines Hauses in Hercunaluem

In Herculaneum und Pompeji wurden Bronzemöbel und Steinmöbel aus der römischen Kaiserzeit (1. Jh. n.Chr.) gefunden, die reich an plastischen (figürlichen und pflanzlichen) Schmuckverzierungen waren.

 

Das Mobiliar der römischen Antike entsprach im Wesentlichen dem der Griechen, aber mit größerem Formenreichtum (oder vielleicht wissen wir auch einfach nicht genug über Formen, Material und Verarbeitung von griechischen Möbeln, um hier einen soliden Vergleich anstellen zu können).

Sitzmöbel z.B. mit gedrechselten Füßen (die Drehbank war bekannt), Sitzfläche mit Lederriemenbespannung, geflochtene Korbsessel; verwendet wurden auch Sessel aus Metall mit gegossenen oder geschmiedeten Einzelteilen.

Tronartige Sessel aus Stein waren besonderen Gelegenheiten vorbehalten. (Steinsitze und Metallsitze, -sessel und -bänke waren natürlich mit Kissen belegt).

Esstische waren unbekannt; man aß im Liegen. Es gab aber kleine "Beistelltische", meist rund, oft aus Metall.

Man kannte keine Schreibtische, sondern benutzte kleine Schreibpulte / Lesepulte.

Arbeitstische bestanden aus Böcken mit lose darübergelegten Planken, soweit nicht überhaupt im Hocken gearbeitet wurde.

Neben Truhen zur Aufbewahrung gab es selten Schränke mit Sockel und Gesims.

 

Römische Antike - Möbelornamente

Die Ornamente an Möbeln der römischen Antike waren aus der griechischen Tradition übernommen; dazu finden sich auch Anklänge an ägyptische Schmuckformen (die auch schon von den Griechen verwendet wurden), z.B. an an den Füßen von Beistelltischen und Sitzen.

 

Römische Antike - Möbelkonstruktion

Drehbänke waren im Einsatz, Eckverbindungen aus Schlitz und Zapfen, Holznägel, die Furniertechnik war schon lange bekannt.

 

Die römische Antike und Ihre Auswirkungen bis heute

Die griechische und römische Antike sind in ihrer Gestaltungsweise die Grundlage der meisten folgenden Stilepochen im europäischen Raum des "Abendlandes":
siehe Möbel griechische Antike

Von der Romanik über Renaissance, Barock, Klassizismus (und durch Wiederhohlung der Neo-Stile in gewisser Weise sogar die Bauten der "Gründerzeit") beziehen sich neue Stile immer wieder auf die Antike, versucht man in neueren Stilepochen immer wieder, den Geist und die Kultur der Antike durch Kunst und Bauweise aufzunehmen, neu zu beleben - oder manchmal auch einfach nur die Dekore nachzuahmen.

Kenntnisse der antiken Epochen sind also die Grundlage und immer wieder zu verwenden für alle, die sich in irgendeiner Weise mit Kunst, Kultur, Bauwesen, Gestaltung, Design Möbelbau und Ausstattung beschäftigen.
siehe Übersicht Stilepochen und Möbelstile

 

Falls Sie momentan mehr an der praktischen Anwendung von Stilen und Stilkunde-Kenntnissen interessiert sind, weil Sie ein eigenes Projekt gestalten möchten, falls Sie kompetente Hilfe beim Bauen, Einrichten und Ausstatten brauchen, dann finden Sie hier Beratung Innenarchitektur und Einrichtung persönliche Innenarchitektur Beratung

Autorin: M.C. Gollub
(Dipl. Innenarchitektin HDK, Dozentin)
über die Autorin

nach oben

Innenarchitekt interior design Privat Wohnung Berlin

> Unser Innenarchitektur Büro
auf der Google Map

 

Innenarchitekt / Innenarchitektin Berlin
Innenarchitektur . Interior Design . Berlin City West
für Privatwohnung u. Privathäuser

Dipl. Innenarchitektin M.C. Gollub
Gierkezeile 26 - 10585 Berlin Charlottenburg

Öffnungszeiten
Montag - Freitag 10.00 - 18.00 Uhr
030 - 308 205 01
mc@innenarchitekten-in-berlin.de